Mixed Softball: Es ist angerichtet!

Mixed Softball: Es ist angerichtet!

Spielbericht von Tübingen Hawks

Drei Siege beim Mixed Softball Spieltag am 09. September 2017 in Sindelfingen decken den Tisch für das Saisonfinale am kommenden Sonntag, den 17 September 2017  in Göppingen

15-7 Auftaktsieg gegen Sindelfingen – Laura-Klon „Inge“ mit überzeugendem im Debüt

Erstes Spiel – erstes K – erster Win. Pitching-Neuling Ingo überzeugte bei seinem Debüt und ließ den Squirrels keine Chance. Unterstützt von seiner guten Offense, die ihm bereits im ersten Inning eine Führung und nach dem zweiten Durchgang einen beruhigenden Vorsprung zur Verfügung stellte, konnte Ingo seine anfängliche leichte Nervosität schnell in den Griff bekommen. Geschickt mischte er Strikes und seinen gefürchteten und für die verunsicherten Sindelfinger Schlagleute erst spät zu erkennenden High Heater. So kam Sindelfingen nach den ersten beiden Innings nicht mehr wirklich ins Spiel und wenn doch einmal ein guter Schlag gelang, war die aufmerksame Defense zur Stelle. Am Ende gelang ein ungefährdeter Sieg, der Ingo einen perfekten Win-Loss-Record von 1-0 bescherte.

Pitcher/Coach Helle führt die Hawks zu 14-4 Sieg gegen Göppingen

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Göppingen Green Sox hatte Spielertrainer Helle einen starken Auftritt an der Pitcherplatte. Er servierte Strikes und forderte die Green Sox zum Schlagen heraus, was diesen jedoch nur vereinzelt mit zählbarem Erfolg gelang. Die Tübinger Offense dagegen lief weiterhin auf allen Zylindern und so konnte auch diese Begegnung deutlich gewonnen werden.

Allerdings wurde der Sieg teuer erkauft. 1st Base Frau Sabi brach sich den Finger, als ein Ball auf dem Sindelfinger Acker versprang und anstatt im Handschuh auf dem Mittelfinger der Wurfhand landete. Hinzu kam noch eine ebenfalls Spieltag beendende Verletzung von Outfielder Oli, der auf der Platte mit dem Catcher der Göppinger kollidierte, als er einen Run erzielte. Wir wünschen beiden gute Besserung!

Pitcherin Sina und Home Run King Rudi dominieren beim 8-5 gegen die Karlsruhe Cougars

Dezimiert gingen die Hawks in das letzte Spiel des Spieltages gegen Tabellenführer Karlsruhe. Neben den Verletzungen musste auch noch die Abreise von Shortstop Dori („Ich muss Party machen!“)  verkraftet werden. Coach Helle gelang es dennoch, aus den verbliebenen Spielern ein starkes Line Up zu basteln, das gleich im ersten Inning zwei Runs erzielen konnte, als Catcher Felix mit einem harten Grounder durch die Mitte Shortstop Ingo und 1st Base Mann Rudi nach Hause schlug.

Defensiv war unser Pitcher-Ass Sina an diesem Tag eine Macht. Den guten Schlagleuten der Cougars gelang es nicht, einen entscheidenden Vorteil zu erzielen, da Sina ihre Pitches schon beinahe unheimlich gut platzierte und zudem auch noch eine enorme Wucht in ihre Würfe legen kann. Mit insgesamt vier Strike Outs hatte sie maßgeblichen Anteil am Erfolg. Der Rest der Defense konnte ebenfalls über weite Strecken glänzen, so gelang zum Beispiel Felix ein Pick Off-Wurf zur 1st Base, als ein zu aggressiver Karlsruher Baserunner sich etwas weit von der Bag entfernt hatte. Nach dem ersten Inning stand ein knapper 2-1 Vorsprung auf dem Scoreboard. Im dritten Durchgang schien zunächst eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein, als Rudi mit einem In the Park Home Run neben sich selbst noch Ingo heimbrachte und Center Fielder Jochen mit einem schönen Hit einen weiteren RBI erzielte. Die vier Punkte Führung hatte jedoch nicht lange Bestand, denn Karlsruhe gelangen ebenfalls drei Runs, unter anderem begünstigt von einem Überwurf an 2nd Base, als Catcher Felix versuchte, einen Steal zu verhindern. Alles in allem jedoch wurde das gewöhnlich recht offensive Baserunning der Cougars gut unter Kontrolle gehalten. Das vierte Inning sah dann eine Fortsetzung der Helber Hitting Show. Nachdem Right Fielderin Silje durch einen Walk auf Base gekommen war, zimmerte Rudi zum Jubel des Teams seinen zweiten In the Park Home Run tief ins Right Field der Karlsruher. Direkt im Anschluss wollte Felix sich nicht lumpen lassen und traf die Kugel ebenfalls satt. Im Dug Out freute man sich über einen Triple, doch The Flash (Savior of the Universe) wollte mehr. Er flog über die Bases und bog gerade auf die Zielgerade ein, als ein kollektives „No! No! No!“ aus dem Dug Out ihn stoppte, als sei er gegen eine Wand gelaufen. Ein perfekter Wurf aus dem Outfield auf Home zwang Felix Head first zurück auf die dritte Base zu tauchen und sich dort sein „Attaboy“ abzuholen. Es war die richtige Entscheidung, da er im Anschluss durch einen Double von 3rd Base Mann Chi Yuan ebenfalls scoren konnte. Der Vorsprung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben, da die Defense um die weiter nicht nachlassende Sina die Zügel anzog. 2nd Base Frau Katinka holte sich einen turmhohen Pop Up und ein Läufer wurde von Felix und Ingo an der zweiten Base beim Stehlen erwischt. Das letzte Aus besorgte schließlich wieder Ingo, der einen harten Grounder mit dem Eierbecher fieldete und schön zu Rudi auf 1st feuerte.

Mixed_sindelfingen2

Damit teilen sich nun die Hawks und die Cougars mit einer Bilanz von jeweils 8-1 die Tabellenspitze und der finale Spieltag in Göppingen mit den weiteren Teams aus Tübingen, Mannheim und Karlsruhe am kommenden Sonntag wird die Entscheidung über die Mixed Softball Meisterschaft BW 2017 bringen.

 

RBI’s: Rudi (4), Felix (2), Jochen, Chi Yuan

Runs: Rudi (3), Ingo (2), Felix (2), Silje

von Steffen Franz