Mixed Softball: Es ist angerichtet!

Spielbericht von Tübingen Hawks

Drei Siege beim Mixed Softball Spieltag am 09. September 2017 in Sindelfingen decken den Tisch für das Saisonfinale am kommenden Sonntag, den 17 September 2017  in Göppingen

15-7 Auftaktsieg gegen Sindelfingen – Laura-Klon „Inge“ mit überzeugendem im Debüt

Erstes Spiel – erstes K – erster Win. Pitching-Neuling Ingo überzeugte bei seinem Debüt und ließ den Squirrels keine Chance. Unterstützt von seiner guten Offense, die ihm bereits im ersten Inning eine Führung und nach dem zweiten Durchgang einen beruhigenden Vorsprung zur Verfügung stellte, konnte Ingo seine anfängliche leichte Nervosität schnell in den Griff bekommen. Geschickt mischte er Strikes und seinen gefürchteten und für die verunsicherten Sindelfinger Schlagleute erst spät zu erkennenden High Heater. So kam Sindelfingen nach den ersten beiden Innings nicht mehr wirklich ins Spiel und wenn doch einmal ein guter Schlag gelang, war die aufmerksame Defense zur Stelle. Am Ende gelang ein ungefährdeter Sieg, der Ingo einen perfekten Win-Loss-Record von 1-0 bescherte.

Pitcher/Coach Helle führt die Hawks zu 14-4 Sieg gegen Göppingen

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Göppingen Green Sox hatte Spielertrainer Helle einen starken Auftritt an der Pitcherplatte. Er servierte Strikes und forderte die Green Sox zum Schlagen heraus, was diesen jedoch nur vereinzelt mit zählbarem Erfolg gelang. Die Tübinger Offense dagegen lief weiterhin auf allen Zylindern und so konnte auch diese Begegnung deutlich gewonnen werden.

Allerdings wurde der Sieg teuer erkauft. 1st Base Frau Sabi brach sich den Finger, als ein Ball auf dem Sindelfinger Acker versprang und anstatt im Handschuh auf dem Mittelfinger der Wurfhand landete. Hinzu kam noch eine ebenfalls Spieltag beendende Verletzung von Outfielder Oli, der auf der Platte mit dem Catcher der Göppinger kollidierte, als er einen Run erzielte. Wir wünschen beiden gute Besserung!

Pitcherin Sina und Home Run King Rudi dominieren beim 8-5 gegen die Karlsruhe Cougars

Dezimiert gingen die Hawks in das letzte Spiel des Spieltages gegen Tabellenführer Karlsruhe. Neben den Verletzungen musste auch noch die Abreise von Shortstop Dori („Ich muss Party machen!“)  verkraftet werden. Coach Helle gelang es dennoch, aus den verbliebenen Spielern ein starkes Line Up zu basteln, das gleich im ersten Inning zwei Runs erzielen konnte, als Catcher Felix mit einem harten Grounder durch die Mitte Shortstop Ingo und 1st Base Mann Rudi nach Hause schlug.

Defensiv war unser Pitcher-Ass Sina an diesem Tag eine Macht. Den guten Schlagleuten der Cougars gelang es nicht, einen entscheidenden Vorteil zu erzielen, da Sina ihre Pitches schon beinahe unheimlich gut platzierte und zudem auch noch eine enorme Wucht in ihre Würfe legen kann. Mit insgesamt vier Strike Outs hatte sie maßgeblichen Anteil am Erfolg. Der Rest der Defense konnte ebenfalls über weite Strecken glänzen, so gelang zum Beispiel Felix ein Pick Off-Wurf zur 1st Base, als ein zu aggressiver Karlsruher Baserunner sich etwas weit von der Bag entfernt hatte. Nach dem ersten Inning stand ein knapper 2-1 Vorsprung auf dem Scoreboard. Im dritten Durchgang schien zunächst eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein, als Rudi mit einem In the Park Home Run neben sich selbst noch Ingo heimbrachte und Center Fielder Jochen mit einem schönen Hit einen weiteren RBI erzielte. Die vier Punkte Führung hatte jedoch nicht lange Bestand, denn Karlsruhe gelangen ebenfalls drei Runs, unter anderem begünstigt von einem Überwurf an 2nd Base, als Catcher Felix versuchte, einen Steal zu verhindern. Alles in allem jedoch wurde das gewöhnlich recht offensive Baserunning der Cougars gut unter Kontrolle gehalten. Das vierte Inning sah dann eine Fortsetzung der Helber Hitting Show. Nachdem Right Fielderin Silje durch einen Walk auf Base gekommen war, zimmerte Rudi zum Jubel des Teams seinen zweiten In the Park Home Run tief ins Right Field der Karlsruher. Direkt im Anschluss wollte Felix sich nicht lumpen lassen und traf die Kugel ebenfalls satt. Im Dug Out freute man sich über einen Triple, doch The Flash (Savior of the Universe) wollte mehr. Er flog über die Bases und bog gerade auf die Zielgerade ein, als ein kollektives „No! No! No!“ aus dem Dug Out ihn stoppte, als sei er gegen eine Wand gelaufen. Ein perfekter Wurf aus dem Outfield auf Home zwang Felix Head first zurück auf die dritte Base zu tauchen und sich dort sein „Attaboy“ abzuholen. Es war die richtige Entscheidung, da er im Anschluss durch einen Double von 3rd Base Mann Chi Yuan ebenfalls scoren konnte. Der Vorsprung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben, da die Defense um die weiter nicht nachlassende Sina die Zügel anzog. 2nd Base Frau Katinka holte sich einen turmhohen Pop Up und ein Läufer wurde von Felix und Ingo an der zweiten Base beim Stehlen erwischt. Das letzte Aus besorgte schließlich wieder Ingo, der einen harten Grounder mit dem Eierbecher fieldete und schön zu Rudi auf 1st feuerte.

Mixed_sindelfingen2

Damit teilen sich nun die Hawks und die Cougars mit einer Bilanz von jeweils 8-1 die Tabellenspitze und der finale Spieltag in Göppingen mit den weiteren Teams aus Tübingen, Mannheim und Karlsruhe am kommenden Sonntag wird die Entscheidung über die Mixed Softball Meisterschaft BW 2017 bringen.

 

RBI’s: Rudi (4), Felix (2), Jochen, Chi Yuan

Runs: Rudi (3), Ingo (2), Felix (2), Silje

von Steffen Franz

Baden-Württemberg holt das Triple

Nach den Schülern U12 und den Junioren U18 holen auch unsere Jugendlichen in der U15 den deutschen Meistertitel der Landesverbände ins Ländle.

Die von Hannes Hirschberger, Johannes Weber und Thorsten Walther trainierten Jugend-Baseballer bereiteten sich in einem dreitägigen Trainingslager im Landesleistungszentrum Heidenheim auf ihre große Aufgabe vor. Trotz Dauerregen und Sturm bot das LLZ/RSZ Baseball optimale Trainingsbedingungen.

Im ersten Spiel der Gruppe A gegen die Auswahl Südwest (Rheinland-Pfalz & Saarland) gelang ein nie gefährdeter 8:0 Sieg. Im zweiten Spiel gegen Berlin/Brandenburg folgte der zweite, deutliche Sieg mit 18:0 und so qualifizierte sich die junge BWBSV Mannschaft für das Halbfinale am Sonntag, ohne auch nur einen Run abzugeben.

In der Gruppe B ging es weitaus spannender zu: Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen konnten jeweils ein Gruppenspiel gewinnen und so kam es zu einer Pattsituation. Die beim Baseball beliebten Statistiken wurden genau ausgewertet und entschied so über die endgültige Gruppenplatzierungen. NRW gewann die Gruppe B und Bayern schied überraschend vorzeitig aus dem Turnier aus.

Der Halbfinalgegner 2017: Hessen biss sich die Zähne an einem gut aufgelegten Yannik Witt von den Stuttgart Reds aus. Er pitchte souverän und konnte auch mit einem krachenden Triple in der Offensive auf sich aufmerksam machen, bevor er durch die Youngsters Konstantin Schiele (Ellwangen Elks) und Tim-Luca Lindemann (Neuenburg) auf dem Wurfhügel abgelöst wurde. Am Ende stand ein weiteres Mal die 0 und BaWü zog ins Finale gegen den Dauerrivalen NRW ein.

Nordrhein-Westfalen, mit gewohnt starkem Pitching, tat sich von Beginn an schwer gegen die aggressiv spielenden BWBSV´ler und so stand es schon nach kurzer Zeit 7:1 für Team BaWü. Nach einer schwachen Phase, zu vielen Walks und Errors in der Defense, kam es wie so oft im Baseball und der schon besiegt geglaubte Gegner witterte seine Chance. Bei Bases Loaded schlug der junge NRW´ler Kloppenburg einen sehenswerten Triple an den Centerfield Zaun und scorte durch einen weiteren Überwurf an der dritten Base für vier Runs zum 7:7-Ausgleich. Doch genau in dieser Situation zeigte die baden-württembergische Mannschaft ihre ganze Klasse, schüttelte ihren Frust ab und spielte konzentriert weiter. Inning für Inning wurde gepunktet und die Defense der NRW´ler auf die Probe gestellt. Nach einigen Fehlern und wichtigen Hits gewann Baden-Württemberg verdient mit 17:7 und kann somit den Titel von 2016 verteidigen. Die Pitcher Tim Hunke (3IP, 4K – 1W) von den Ellwangen Elks, Vincent Weber (5IP, 4K – 1W, 3 Hits im Finale) und Catcher Yannic Walther (Batting AVG .750, mit 8 RBI Turnierspitze) beide Stuttgart Reds, verdienten sich Bestnoten im Finale.

Herauszuheben ist die Anzahl der vielseitigen Spielertypen die diese Mannschaft stark macht und die vielen jungen Talente (aus insgesamt 7 Vereinen), die noch mindestens ein weiteres Jahr zum Länderpokal fahren dürfen. Der begehrte Titel des MVP ging auch dieses Jahr nach Baden-Württemberg: Shortstop Merlin Bendlin (13 AB, 9H, 10 Runs scored, AVG 692) von den Mannheim Tornados überzeugte über das ganze Turnier hinweg und konnte mit einer tollen Schlagstatistik und spektakulären Plays nachhaltige Akzente setzen.

Alle Statistiken vom Länderpokal findet ihr auf www.baseball-softball.de

 

Es spielten:

  • Arnold Fabio OF Stuttgart
  • Bendlin Merlin SS Mannheim
  • Burrer Leo P Tübingen
  • Michel Kalle CF Tübingen
  • Helmig Rex LF/C Mannheim
  • Hunke Tim P Ellwangen
  • Lindemann Tim-Luca P/OF Neuenburg
  • Schäffer Benedikt 3B Stuttgart
  • Schiele Konstantin P Ellwangen
  • van Bergen Moritz 1B Stuttgart
  • Vollprecht Jonathan DH/OF Heidenheim
  • Walther Yannic C/LF Stuttgart
  • Weber Hannes P/OF Neuenburg
  • Weber Vincent P/2B Stuttgart
  • Witt Yannick P/2B Stuttgart
  • Wolf Marius P Mannheim
  • Hörger Luca OF Heidenheim
  • Redle Elias Bullpen Catcher Ulm

Breitensport: Alle Vereine

Sehr geehrte Präsidentinnen und Präsidenten,

An der Mitgliederversammlung wurde ich von euch zum Verantwortlichen für die Breitensportförderung im BWBSV gewählt. Wie in meiner Präsentation aufgezeigt, möchte ich mit euch gemeinsam daran arbeiten, das Bestehen eures Vereins langfristig zu sichern und damit verbunden auch die Zukunft des Softball/Baseball in Baden Württemberg.

In den vergangenen Monaten habe ich mich einerseits in die mir noch unbekannten Strukturen des BWBSV, die Vereinslandschaft und deren Geschichte eingelesen (soweit dies anhand von Vereinswebseiten möglich war) und andererseits mit allen Vereinen (z. T. leider bis anhin erfolglos) das persönliche Gespräch gesucht.

weiterlesen

Neue Spielplansicht

Ich habe eine neue Spielplan-Sicht erstellt mit diesen Features:

  • deutlich schneller
  • Bundesligen standardmäßig ausgeblendet aber können mit angezeigt werden
  • springt zum aktuellen Datum
  • nach Datum filterbar
  • schmalere Darstellung (zb. Datum und Zeit in einem Feld, Umpire/Scorer nur Nachname + 1 Buchstabe Vorname)
  • durch kürzere Seiten auch auf mobilen Geräten schneller (paging)
  • noch offen: Optimierte Darstellung für mobile Geräte (kleinerer Bildschirm). Ansatz: Spalten weglassen, Vereinsnamen kürzen oder weg.

weiterlesen

Scorer-Lehrgänge

Auch bei den Scorers steht die Ausbildungssaison vor der Tür 🙂
Wir suchen Vereine, die einen Lehrgang bei sich ausrichten wollen!

Mögliche Termine:

  • Scorer B: 03./04. Februar 2018
  • Scorer C: 17./18. Februar 2018 (findet in Nagold statt)
  • Scorer C: 03./04. März 2018
  • Scorer D: 17. März 2018
  • Scorer D: 31. März 2018

weiterlesen

Deutschland auf Platz 4 bei der U16-Europameisterschaft im Softball

Die Softball-U16 Damen aus BWMit einem hervorragenden 4. Platz kehrt Deutschland von der U16-Europameisterschaft im Softball im tschechischen Ostrava zurück.
Das Team hat die Erwartungen damit mehr als erfüllt,  lediglich klassischen Softballnationen wie Holland,  Tschechien und Italien musste man den Vortritt lassen.

Die Mannschaft absolvierte dabei 9 Spiele an 5 Tagen. Beeindruckt hat insbesondere die Nervenstärke in entscheidenden Spielen. Gegen die Slowakei,  Frankreich und Großbritannien hielt man dem Druck des Gewinnenmüssens stand und begeisterte die zahlreich mitgereisten Fans immer wieder aufs Neue.

Nur hauchdünn schrammte Team Germany beim 6:7 gegen Italien am Medaillenrang 3 vorbei,  brachte aber trotzdem die bislang beste Platzierung einer deutschen U 16 mit nach Hause.

weiterlesen

T-Ball Turnier bei den Raubrittern

Zum Teeballturnier bei den Raubrittern in Schriesheim kamen 8 Vereine aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Es waren knapp 100 Kinder zwischen 3 und 8 Jahren aktiv und inkl. Anhang war einiges los auf dem Raubritterplatz.

Das Wetter war super und die durchziehenden Wölkchen sorgten dafür, dass es doch noch halbwegs angenehm war. Für weitere Abkühlung sorgten eine Wasserspielecke mit Wasserbahnen, Pools und einem Wasserhüpfkissen, das sich sehr großer Beliebtheit erfreute. Die Raubritter-Hüpfburg war natürlich auch am Start und sorgte ebenfalls für Kurzweil in den Spielpausen.

weiterlesen

Karlsruhe bleibt vorn in der Mixed Liga

Auch am 2ten Spieltag der Mixed Fastpitch Liga konnten die Cougars auf heimischen Feld überzeugen und bauten ihre Position in der Tabelle aus.

Im ersten Spiel standen ihnen die Tornados gegenüber, die nach ihrer Absage am ersten Spieltag aufholen und Karlsruhe unter Druck setzen wollten, was ihnen zunächst gelang mit einer Führung von 5:2 nach dem 2ten Inning. Aber die Cougars kämpften sich zurück und zogen zum Schluss mit 10:7 vorbei.

Weniger spannend machte es Mannheim dann im zweiten Spiel gegen die Squirrels aus Sindelfingen. Mannheim erzielte 24 Runs und leistete gute Defensivarbeit. Erst im letzten Inning konnte Sindelfingen spürbar punkten, als Mannheim verletzungsbedingt nur noch 8 Spieler auf dem Feld hatte. Aber die 9 Runs sollten nicht reichen.

Interessanter wurde es da wieder im Spiel der Sindelfinger gegen den Gastgeber. Denn die Squirrels hielten bis zum Ende des 2ten Inning mit 2:2 gut mit, brachten dann aber keine Läufer mehr über die Homeplate, während Karlsruhe in Inning 3 und 4 jeweils 5 Runs verbuchte und das Spiel mit 12:2 doch noch deutlich entschied.

Da Göppingen nicht den Spieltag antrat, gingen die 3 weiteren Spiele automatisch an die Gegner.

 

Weiter geht es nun am 29.07. mit dem Spieltag in Mannheim, wo die Verfolger von Karlsruhe um das dranbleiben kämpfen.

Heim Gast Ergebnis
Mannheim Tornados Karlsruhe Cougars 7:10
Sindelfingen Squirrels Göppingen Green Sox 7:0
Göppingen Green Sox Karlsruhe Cougars 0:7
Mannheim Tornados Sindelfingen Squirrels 24:9
Göppingen Green Sox Mannheim Tornados 0:7
Karlsruhe Cougars Sindelfingen Squirrels 12:2

Tabelle>>>

Development Server

Ich habe eine zweite Website aufgemacht, um weitere Entwicklungen zu testen.

Zb. weitere oder geänderte Spielplantypen:

  • Die Spielpläne dort benutzen ein stark reduziertes JSON vom BSM Server: Dadurch deutlich weniger Daten zu übertragen. Sollte auch schneller sein.
  • Ein weiterer Typ lädt immer den Gesamtspielplan und filtert dann mit Javascript statt jedes Mal alle Daten neu abzufragen.
  • Dort ist auch eine Einschränkung nach Datum möglich, die von BSM bisher nicht unterstützt wird.

 
Schaut immer mal drauf und gebt mir (Ralf) Feedback, ob und was besser ist, was noch fehlt oder besser werden könnte: http://dev.bwbsv.de

Umpire-Fortbildungen und D-Lehrgänge

Update weil es sehr schnell Rückmeldungen gab – Danke!

Noch ist die Saison in vollem Gange aber die Ausbildungssaison steht schon vor der Tür.
Wir suchen Vereine (möglichst im Süden/Süd-Osten), die einen dezentralen Lehrgang bei sich ausrichten wollen!

Mögliche Termine:

  • Umpire-Fortbildung (1 Tag): 12.Nov.17 (reserviert: Gammertingen), 02.Dez.17, 03.Dez.17 (reserviert: Karlsruhe)
  • Umpire D-Lehrgang (2 Tage): 25.Nov. – 26.Nov.17, 20.Jan. – 21.Jan.18 (reserviert: Schriesheim)
  • insgesamt werden wir wohl drei Fortbildungen anbieten (eine/zwei also im Februar oder März)
  • ein weiterer D-Lehrgang findet an einer Sportschule statt wie die letzten Jahre (voraussichtlich Ende Jan/Anfang Feb)

weiterlesen

BWBSV Baseball Schüler Auswahl verteidigt erfolgreich den Länderpokal Titel

06.06.2017 (rawi) Nach dem letztjährigen Titelgewinn, konnten die Youngsters des Baden-Württembergischen Base- und Softball Verbandes erneut den Länderpokal gewinnen. Das spannende Finale gegen die Auswahl aus Nordrhein-Westfalen entschieden die Schüler am Pfingstmontag denkbar knapp mit 1:0 für sich.

BWBSV Baseball Schüler Auswahl
BWBSV Baseball Schüler Auswahl

Bereits im Herbst 2016 begann, mit der Sichtung der Spieler in Ladenburg, die Vorbereitung auf den Länderpokal 2017. Während den Wintermonaten wurde in der Halle intensiv trainiert, um als Team zusammenzuwachsen und den Auswahl-Kader optimal auf die bevorstehende Aufgabe vorzubereiten.

Vor dem Turnier an Pfingsten in Bonn, bezog das Team mit dem Trainerstab noch ein dreitägiges Trainingslager in Schriesheim. Von Mittwoch bis Freitag, holten sich die jungen Baseballer den Feinschliff für das Länderpokalturnier. Das Team konnte sich in Schriesheim, unter optimalen Bedingungen, auf das Turnier vorbereiten und einstimmen.

weiterlesen

OPASO wieder voll funktionsfähig

An die Landesverbände, An alle Opaso-Nutzer

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider hat der Umzug und die damit verbundenen Wartungsarbeiten länger gedauert als veranschlaft. OPASO ist ab nun ab sofort wieder über www.opaso.com voll funktionsfähig und verfügbar. Sollte noch die Wartungsseite anstatt der Anmeldeseite angezeigt werden, bitte den Cache im Browser löschen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte wie gewohnt an opaso@baseball-softball.de.

Mit freundlichen Grüßen
Philipp Würfel
(Leiter DBV Spielbetrieb)

Der baden-württembergische Baseball setzt sich gegen die großen Landesverbände NRW und Bayern am Länderpokal in Bonn durch.

Von Matthias Brunner, Juni 2017

Nach einer langen Durststrecke von 19 Jahren – damals mit Markus Winkler, Robert Gruber, Hagen Rätz und den Gienger Brüdern Andreas und Markus – kann das Junioren Team den Titel wieder ins „Ländle“ holen.

Der zum Achten mal in Bonn ausgetragene Länderpokal bescherte den baseballbegeisterten Nachwuchsathleten wie immer gute Voraussetzungen für optimale Leistungen. Bei herrlichem Sommerwetter sorgten die Ausrichter, Bonn Capitals, wie gewohnt für ein professionelles Ambiente.

weiterlesen